Patenschaften:

Patenschaften heißt bei FINI e.V. dass Ihr monatlich einen Betrag eurer Wahl spenden könnt. Je nach Höhe ihrer Spende werdet Sie dann wahrscheinlich mit weiteren Spendern zusammengefasst um einen der Kinder/Jugendlichen zu unterstützen. Eine weitere Möglichkeit ist, Patenschaften für materielle Dinge zu übernehmen. Eine Haus-Patenschaft um Miete, Wasser und Strom, Reparaturen, Einrichtung etc. stemmen zu können wäre wünschenswert.

Paten, die sich für die Ernährung unserer Jungs verantwortlich fühlen und regelmäßig einen Betrag geben um Maismehl und Bohnen kaufen zu können werden gesucht. Ebenso wäre es dringend nötig Menschen zu finden, die sich um die medizinische Versorgung der Jungen kümmern.

Dies sind nur die lebensnotwendigen Dinge, es kommen natürlich auch Kosten für die Büroarbeit auf und Fahrtkosten sind erheblich. Der Idealfall wäre natürlich noch, wenn man die Jungs auch in ihrer Kreativität, im kognitiven Bereich etc. fördern könnte - jedoch fehlt das Geld für Material.

Bisher hatten wir lediglich Paten für vier Jungen die in eine Internatsschule gehen, da bei diesen regelmäßig Gebühren anfallen. Hierbei kann jeder Pate frei entscheiden wie hoch der Betrag ist den er monatlich spenden möchte (meist kommen auf einen Jungen dann 3- 4 Paten).

Weitere Kosten wie Ausbildungsgebühren, die einmalig zu Beginn der Ausbildung gezahlt werden, oder der Aufbau der Kleinunternehmen habe ich bisher vom Spendentopf der Einmalspender genommen. Da jedoch nun erhebliche Mehrkosten auf uns zu kommen, durch die rasante Entwicklung unserer Verantwortungsgebiete, ist es notwendig für alle Jugendliche die von uns betreut werden Paten zu finden und wir gesicherte und regelmäßige Einnahmen haben um deren Wohl zu garantieren .

Also im Großen und Ganzen bedeutet dies, dass jeder der monatlich einen Betrag seiner Wahl spenden möchte herzlich willkommen ist.